06.03.2021 – Kreative Ideen und Kooperation mit dem TuS 08 Lintorf halten Sportangebot hoch

„Business as (meanwhile) usual“ hieß es bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Triathlon Team Ratingen 08. Denn natürlich fand die Veranstaltung virtuell statt. 60 Triathletinnen und Triathleten hatten sich an den jeweiligen Endgeräten zusammengefunden und die vergangene Corona-Saison Revue passieren lassen sowie die Basis für das kommende Coronajahr gelegt.

Wichtigste Entscheidung: Der Vorstand des Vereins wurde für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Somit wird anhaltend Dr. Burkhard Schmidt als Vorstandvorsitzender für die Aktivitäten und Belange des TTR zuständig sein. Ihm an der Seite bleibt als Stellvertreter Martin Rühlemann, als Schatzmeister fungiert auch zukünftig Jürgen Rüth. „Natürlich waren die letzten Monate für uns als Verein eher schwierig, und die Pandemie wird unser Vereinsleben auch zunächst weiter bestimmen“, so Schmidt. „Deshalb möchten wir uns herzlich bei allen Mitgliedern bedanken, die dem TTR die Treue halten und sich trotz aller Umstände auch immer wieder aktiv einbringen, um aus den momentanen Begebenheiten das maximal Positive herauszuholen. Zudem bedanken wir uns auch für das Vertrauen, die kommende Zeit mitgestalten zu dürfen.“ Zu neuen Jugendvertretern wurden Leon Vollstedt und Jan Ortjohann gewählt.

Kreative Ideen für das Corona-konforme Triathlon-Training

Ob der steigenden Inzidenzzahlen ist diese Zeit ungewisser denn je, so dass die Ratinger Triathletinnen und Triathleten einige kreative Ideen entwickelt haben, dem Schwimmen, dem Radfahren und dem Laufen trotz aller Verordnungen und Abstandregularien zu frönen: Das AthletikTraining wird via der Online-Meeting-Software „Zoom“ individuell gestaltet. Für die Radeinheiten ist das Programm „Zwift“ im Einsatz, über das die Sportlerinnen und Sportler auf dem eigenen Bildschirm mit- und gegeneinander trainieren können. Überdies hat der Verein einige „Challenges“ initiiert, mittels derer sich ganz Corona-konform auch Wettkampfstimmung einstellen kann. Zu diesen zählen Zeitfahren auf dem Rad oder auch Lauf-Wettbewerbe, in denen alle Teilnehmenden einzeln ihre Strecken absolvieren.

Kooperation mit dem TuS 08 Lintorf

Neu ist ebenfalls eine Kooperation mit dem TuS 08 Lintorf, die der sportliche Leiter des TTR 08, Georg Mantyk, „eingefädelt“ hat. Die Vereine haben sich „in der Corona-Not“ zusammengetan und deshalb können die TTRlerinnen und TTRler nunmehr am gesamten Online-Sportprogramm des TuS 08 Lintorf teilnehmen. Im Gegenzug erhalten deren Mitglieder die Möglichkeit, die Angebote des TTR 08 zu attraktiven Konditionen zu nutzen. „Der TuS 08 Lintorf ist im Gegensatz zu uns ein Sportverein, der nicht eine Sportart in den Vordergrund stellt, sondern einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt. Aus diesem Grund hat der Verein natürlich auch ganz andere Strukturen und Angebote. Mit der neuen Zusammenarbeit erzielen wir eine im Neudeutschen ‚win-win‘ genannte Situation, da wir unsere tolle Sportart ‚Triathlon‘ neuen Zielgruppen vorstellen können“, begründet der neue und alte Vorstandsvorsitzende die Zusammenarbeit.

Partner für weitere Kooperationen gesucht

Stichworte „tolle Sportart“ und „Vorstellen“: Durch erfolgreiche Platzierungen in den vergangenen Wettkampfjahren in den verschiedenen Ligen macht das TRR 08 schon länger auf sich aufmerksam. Dadurch ist eine interessante und werbewirksame Plattform geschaffen worden. Gern stellt sich das TTR interessierten Partnern und Unterstützern vor, die mit dem Gedanken spielen, sich in einer der gesündesten und umweltverträglichsten Sportarten zu engagieren. Ansprechpartner ist der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Martin Rühlemann. Wann, wo und wie man beim Triathlon Team Ratingen 08 trainieren kann, findet sich unter ww.ttr08.de. Auf der Webseite sind auch alle Kooperationen beschrieben, die die Frage „Wie kann man die Sportart Triathlon für ökonomische, ökologische, gesundheitsfördernde oder soziale Ziele nutzen?“ beantworten.

Du hast Fragen oder Anregungen, dann schick uns eine Nachricht.